Kosten

In unserer Praxis ist eine kieferorthopädische Beratung für alle Patienten kostenfrei! Hier informieren wir Sie, welche Behandlungskosten Ihre Kasse zahlt.

Inhaltsverzeichnis

Gesetzliche Krankenkasse

Kosten für Kinder
Bei einem Behandlungsbeginn vor dem vollendeten 18. Lebensjahr werden die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung von der Krankenkasse übernommen – einzige Bedingung ist, dass die Zahn- oder Kieferfehlstellung eine bestimmte Stärke erreichen muss.

Die Krankenkasse bezahlt zum Ende der Behandlung 100 % der anfallenden Kosten für Kinder: Während der Behandlung werden jedoch erst einmal 80 % der Kosten von der Krankenkasse übernommen. 20 % (10 % beim zweiten zu behandelnden Kind) sind der sog. Eigenanteil, den die Eltern zunächst selbst bezahlen müssen. Sie erhalten von uns alle 3 Monate eine 20 % (10%) – Rechnung über die erbrachten Leistungen. Diese Rechnung schwankt in der Regel zwischen 10 € und 90 €. Am Ende der Behandlung erhalten die Eltern bei guter Patientenmitarbeit eine Abschlussbescheinigung. Diese reichen Sie mit allen Rechnungen bei der Krankenkasse ein und erhalten die gezahlten 20 % zurück.

Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Zahnspangen an. Sie haben die Wahl zwischen Zahnspangen ohne jegliche Zuzahlung bis hin zu High-Tech-Zahnspangen oder unsichtbaren Zahnspangen. Mit preiswerter Zuzahlung können Sie sehr hochwertige Zahnspangen wählen.

Kosten für Erwachsene
Nach dem vollendeten 18. Lebensjahr werden die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung nicht mehr von der Krankenkasse übernommen.
Eine Ausnahme stellen Patienten mit schweren Kieferfehlstellungen (z.B. starker Rückbiss) dar – in Verbindung mit einer chirurgischen Kieferkorrektur (OP) werden die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung bezahlt.

Private Krankenversicherung

Die Kosten für eine hochwertige kieferorthopädische Behandlung trägt die Krankenkasse – unabhängig vom Alter des Patienten – sofern eine medizinische Behandlungsnotwendigkeit besteht. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte Ihrem individuellen Versicherungsvertrag in der Rubrik „zahnärztliche Leistungen“ – hier können Sie sich auch über eventuelle Einschränkungen bei der Kostenübernahme informieren. Wir informieren Sie gern.

Für die Behandlung aller anderen Zahn- oder Kieferfehlstellungen unterbreiten wir Ihnen gerne ein auf Sie maßgeschneidertes Kostenangebot. Die Behandlungskosten können selbstverständlich in monatliche Raten jeder Höhe aufgeteilt werden.